Tierschutzverein Potsdam und Umgebung e.V.

 


Mitglied im Deutschen Tierschutzbund

Eure Hilfe ist gefragt:

1) An alle Potsdamer! Hier beim Bürgerhaushalt für das Tierheim abstimmen und teilen!!!
Dazu bitte anmelden. Dann bekommt ihr eine E-Mail für die Passwortregistrierung. Passwort eingeben und zur Abstimmung gehen. Bis zu fünf Punkte können vergeben werden. http://buergerbeteiligung.potsdam.de/content/tierheim-foerdern

2) Kater Johnny ist ein Unfallopfer, dessen Halterin ihn einschläfern lassen wollte. Für Spenden zur Deckung seiner Behandlungskosten sind wir sehr dankbar. Sobald er genesen ist, sucht der kleine Kerl ein neues, liebevolles Zuhause.

3) Für die kranke Micky wird weiterhin dringend eine Dauerpflegestelle gesucht. Zu den Infos gelangt Ihr hier. Micky ist auch bei Facebook vertreten. Bitte teilt den Aufruf.


potsdam braucht tierheim


Liebe Tierfreunde,

der Tierschutzverein Potdam und Umgebung e.V. hat am 11.12.2013 vom Hauptausschuss der Stadtverordnetenversammlung den Zuschlag für den Kauf des Grundstücks erhalten auf dem er mit der Unterstützung der Potsdamer Tierfreunde sein Tierheim für Potsdam bauen will. Sobald der Vertrag unterschrieben ist, soll es losgehen. Zum Bau werden wir viel Hilfe und Spenden benötigen. Wir hoffen auf Ihre Unterstützung. Hilfsangebote und Spendenzusagen richten Sie bitte an info@tierschutzverein-potsdam.de oder telefonisch unter 0331. 97 30 33 an unser Büro.

Der Vorstand


Tier der Woche

JohnnyHiho ich bin Johnny,

Ich bin ein 12 Jahre alter Kater, der sein Zuhause sucht. Zu meiner Geschichte:
Ich hatte vor Kurzem einen Autounfall und wurde schwer an der Hüfte verletzt. Nach dem Unfall wurde ich allein zurückgelassen. Nun bin ich operiert und kann mich wieder super bewegen, umher springen und kann in Zukunft weiter uneingeschränkt leben.

Derzeit liege ich  gern in meinem Kratzbaum und genieße meine Ruhe. In meinem neuen Zuhause möchte ich aber Freigang, da ich mein ganzes Leben im Freien verbracht habe.

Nun musst du nur noch zu mir kommen in den
Tierschutzverein Potsdam und Umgebung e.V. in der Arthur-Scheunert-Allee 2, 14558 Nuthetal OT Bergholz-Rehbrücke.

Du kannst vorher auch gerne anrufen unter der 0331/973033 zwischen 9 und 16 Uhr oder eine E-Mail schreiben:
info@tierschutzverein-potsdam.de.

Ich warte hier und entspanne mich noch ein wenig.

Bis dahin

Johnny


Sie suchen eine neue Herausforderung? Sie haben Spaß an Teamarbeit? Sie möchten ein paar Stunden Ihrer Freizeit dem Tierschutz spenden? Vielleicht haben wir dann genau das Richtige für Sie: Ehrenamtliche Mitarbeit im Tierschutzverein. Werden Sie Mitglied im Tierschutzverein Potsdam und Umgebung e.V..

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen.


Aktiven-Stammtisch im August

Möchtest Du aktiv Tieren helfen? Dann komm zu unserem regelmäßigen Stammtisch! Wir freuen uns über jeden, der sich mit uns für Tiere einsetzt.

An den regelmäßigen Treffen werden Themen angesprochen und diskutiert, die den Fokus auf das Wohlbefinden der Tiere legen. Durch diese Treffen wollen wir Lösungen für die aktuellen Probleme finden, ein Netzwerk bilden, um alle Kräfte und Fähigkeiten optimal zu nutzen und aktiv werden zu können.

Der Stammtisch wird organisiert von Mitgliedern des Tierschutzvereins Potsdam u.U. e.V. und Animals Care e.V. Selbstverständlich ist aber jeder willkommen, der sich aktiv im Tierschutz engagieren möchte, egal ob im Verein oder nicht.

Datum: Freitag, 22. August um 18:00 Uhr

Ort: good dEATs, Kurfürstenstraße 9, Potsdam


ACHTUNG GROSSE GEFAHR : GRASGRANNEN !

GrasgrannenLiebe Tierhalter,

besonders in dieser Jahreszeit stellen die kleinen, spitzen, Grasgrannen eine G R O S S E Gefahr für unsere Vierbeiner dar.

Unbemerkt bohren sich beim Spazierengehen auf Wiesen die spitzen, mit Widerhaken versehenen Pflanzensamen besonders in die Pfoten, Ohren, Augen und Brust des Vierbeiners. Aber auch woanders können sie sich einbohren.
Eine tägliche Kotrolle nach dem Gassigang Ihrer Lieblinge ist jetzt ganz wichtig, um schlimme Infektionen zu verhindern oder aufzuhalten.
Bei folgenden Symptomen sollten Sie auf jeden Fall an Grasgrannen denken:

- Plötzliches Humpeln, Nicht-Auftreten-Wollen
- ständiges Lecken an Pfoten oder anderen Körperregionen
- tränende Augen und /oder Anschwellen der Augen/Zukneifen der Augen
- Kopfschütteln, Ohrenkratzen und/oder Ohrenentzündungen
- Unruhe des Tieres

Bitte suchen Sie umgehend einen Terarzt auf, wenn Sie eine Granne nicht herausgezogen bekommen oder nach dem Entfernen der Granne eine Rötung  oder Schwellung der Haut zu erkennen ist!
Durch die Spitze der Granne werden Infektionserreger unter die Haut gebracht.
Da die Wunde nicht blutet, können diese nicht wieder mit dem Blut heraustransportiert werden.
Somit entwickeln sich in kurzer Zeit schmerzhafte Infektionen, die bis hin zu einer gefählichen Sepsis füheren können.

Deshalb – Augen auf und aufgepasst – damit Ihr Vierbeiner gut über den Sommer kommt.

Anke Drohla TSV


JONNY – wieder ein Autounfallopfer!

jonnySein Frauchen bat die Tierärztin, den an der Hüfte schwer verletzten Kater einzuschläfern, weil sie kein Geld für eine Behandlung hatte. Letztlich ließ sie den Kater dort zurück und entzog sich aller Verantwortung für das Tier. Mittlerweile wurde Jonny operiert und erholt sich langsam. Er wird, wenn die Brüche und Wunden verheilt sind, vom Tierschutzverein Potsdam und Umgebung vermittelt.
BITTE unterstützen Sie uns mit einer Spende für den armen Kerl, damit wir die Operation und Behandlung bezahlen können.

Unter dem Stichwort : Jonny

Spendenkonto: TSV Potsdam und Umgebung e. V.
Konto-Nr. 350 100 30 20
BLZ: 160 500 00
Mittelbrandenburgische Sparkasse

VIELEN DANK!


Abschluss Krötenrettung 2014

kröte2Der Zaun ist nun abgebaut. Vielen Dank an alle die mit geplant, aufgebaut, umgesetzt, kontrolliert und abgebaut haben!

Der Krötenzaun ist für uns als Maßnahme für diese Saison damit abgeschlossen. Die Rückwanderung ist ein langwieriger Prozess der sich bis zum Herbst hinzieht, im Gegensatz zur Hinwanderung, die eher in ein etwas kürzeren Zeitfenster passiert. Aber da die meisten Kröten schon zurückgewandert sind und die Straßenmeisterei die Seitenstreifen mähen muss, endet hier die Maßnahme.

Für das nächste Jahr wünschen wir uns neue, engagierte Helfer. Also bis zum nächsten Mal!


Krötenrettung – Rückwanderung

DSC_1255Liebe Amphibienfreunde,
am Samstag , den 29.03.2014 ab 9.00 Uhr ist der Abbau des Krötenzaunes auf der Waldseite und der Aufbau des Zaunes auf der Seeseite der Templiner Straße geplant.
Es ist Eile geboten, denn die Rückwanderung der Amphibien geht bald los.
Der Aufbau des Zaunes ist sehr, sehr kräftezehrend und wir brauchen JEDE helfende Hand.
Diesmal dürfen auch gerne größere Kinder dabei sein, denn auf der Seeseite ist es nicht so gefährlich.
Wir haben bis jetzt ca. 1500 Amphibien durch den Zaun vor dem sicheren Tod bewahrt, darunter Erdkröten, Grasfrösche und Moorfrösche.
Wir benötigen dringend eine Gartenfräse, um die Zaunrinne zu ziehen, dann wäre schon die halbe Arbeit getan.
Bitte unbedingt mitbringen:
Warnwesten, Spaten, Harken, Astscheren, Schippchen (wenn möglich), individuelle Verpflegung, Gartenhandschuhe und wetterfestes Schuhwerk!!!!!
Krönender Höhepunkt der gesamten Amphibienrettungsaktion wird dann im Mai ein schönes Abschlussfest für alle Helfer  sein.
Ich freue mich auf Euch!!!!
Eure Kröte Anke
Tel.0171-7258873

Weitere aktuelle Themen finden Sie unter der Rubrik Aktuelles.

Aktuelle Notfälle


Webtagebuch TSV-Potsdam

In den Medien:
Tierheim-Spot
Wenn Sie sich über unsere Vermittlungstiere informieren möchten, dann klicken sie bitte
 >> hier >>




Spendenkonto:

TSV Potsdam und
Umgebung e. V.
Konto-Nr. 350 100 30 20
BLZ: 160 500 00
Mittelbrandenburgische Sparkasse

 

Tierschutz ist im Grundgesetz!

Artikel 20a GG:
"Der Staat schützt auch in Verantwortung für die künftigen Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen und die Tiere im Rahmen der verfassungsmäßigen Ordnung durch die Gesetzgebung und nach Maßgabe von Gesetz und Recht durch die vollziehende Gewalt und die Rechtssprechung."


© 2008-2014 - Tierschutzverein Potsdam und Umgebung e.V.
Highslide for Wordpress Plugin