Tierschutzverein Potsdam und Umgebung e.V.

 


Mitglied im Deutschen Tierschutzbund

Der Vorsitzende des Tierschutzvereins Potsdam und Umgebung e.V.:

Jetzt wird es richtig ernst

guenter1_webLiebe Tierschützer und Tierfreunde,

unser Tierschutzverein steht vor einer großen Herausforderung. In absehbarer Zeit wird die Stadt Potsdam grünes Licht für den Bau unseres Tierheims auf dem ehemaligen Sago-Gelände an der Michendorfer Chaussee geben. Diese Zuversicht, alsbald die Baugenehmigung zu bekommen, dürfen wir haben, weil wir nicht nur den Bauantrag mehrmals wunschgerecht nachgebessert haben, sondern auch, weil es seit dem Spätsommer dieses Jahres aus dem Rathaus der Stadt Potsdam erfreuliche Signale gibt: Potsdam braucht ein Tierheim, der Tierschutzverein soll es bauen. Unterstützend hat die Stadt zugesagt, nach der Baugenehmigung die bei ihr verwahrten Spendengelder aus zurückliegenden Jahren, es handelt sich um mehr als 130.000 Euro, an den Tierschutzverein auszureichen.

Darauf haben wir seit Langem hingearbeitet. Mit „wir“ sind auch die ehrenamtlichen Helfer gemeint, die sich auf dem Vereinsgelände nützlich gemacht haben und machen, etwa kürzlich beim Umzug der Verwaltung unseres Vereins auf unser Grundstück, die Tierfreunde und Sponsoren sind gemeint, die mit Geldspenden oder Leistungen den Bau unterstützen wollen und die Baumaterial oder andere wichtige Sachspenden bereitstellen. Dafür sei allen herzlich gedankt.

Doch jetzt wird es richtig ernst und anstrengend. Bereits auf unserer Mitgliederversammlung im September draußen auf unserem Grundstück waren wir uns einig: Der Tierheimbau ist derzeit unser dringendstes und wichtigstes Anliegen. Daran richtet der neugewählte Vorstand seine Arbeit aus. Inzwischen konnten als erste Voraussetzungen für den Baubeginn mit der Energie und Wasser Potsdam GmbH Verträge über die Strom- und Wasseranschlüsse abgeschlossen werden. In ein paar Wochen werden wir, so das Wetter es erlaubt, über Strom und Wasser verfügen und eine Datenleitung haben, die uns die Telekom zugesagt hat.

Den Graben für die Leitungen wollen wir in Eigenleistung schaffen. Auf unserer Internetseite werden wir rechtzeitig informieren, wann es losgehen soll und um tatkräftige Hilfe bitten. So verfahren wir auch, wenn der Bau, voraussichtlich im Frühjahr kommenden Jahres, beginnt. Allerdings sind dann nicht nur Helfer gefragt, die mit Hammer oder Maurerkelle umgehen können, sondern zunächst einmal Fachleute. Um gut planen zu können, suchen wir diese bereits jetzt.

Wer schon einmal einen Hausbau erlebt hat, weiß, wovon die Rede ist: Wir brauchen einen Bauleiter und einen Brandschutzsachverständigen. Für die Dachreparaturen, für Heizungs-, Sanitär- und Elektroinstallationen und für den Innenausbau benötigen wir Fachleute, die den Helfern zeigen, wie es gemacht wird. Ja, das liest sich wie eine Jobbörse. Der kleine Unterschied besteht nur darin, dass die Hilfe beim Tierheimbau ehrenamtliche Arbeit ist. Wer sich dennoch als Spezialist zur Verfügung stellen möchte, kann sich jetzt melden, auch wenn es bereits Gespräche zum Thema mit dem Tierschutzverein gegeben hat. Bitte bringen Sie sich über unsere E-Mailadresse info@tierschutzverein-potsdam.de in Erinnerung. Im Vorstand unseres Vereins gibt es die Idee, die Tierheimfreunde, die eine anleitende Aufgabe beim Bau übernehmen wollen, zu einem Kennenlern- und Planungstreffen einzuladen.

Wir haben also eine spannende Zeit vor uns. Doch im Laufe des nächsten Jahres werden wir die ersten Früchte unserer Arbeit ernten. Nach dem Um- und Ausbau des ersten Hauses wollen wir den Tierheimbetrieb wieder aufnehmen. Aber nicht nur das. Wenn es soweit ist, laden wir die Tierfreunde in Potsdam und Umgebung ein, sich unser Tierheim inmitten eines malerischen Waldgrundstücks anzuschauen. Das könnte an einem Tag der offenen Tür sein oder bei einem Sommerfest. Spätestens dann wird auch uns, unseren Helfern und vielleicht auch den Gästen nach Feiern zumute sein.

2016-11-10_sign_guenter

 

Spendenkonto:

TSV Potsdam und Umgebung e.V.
IBAN: DE22160500003501003020
BIC: WELADED1PMB
Mittelbrandenburgische Sparkasse

Spenden mit PayPal:

Aktuelle Notfälle



www.boost-project.com Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten




Spendenkonto:

TSV Potsdam und
Umgebung e. V.
IBAN: DE22160500003501003020
BIC: WELADED1PMB

Mittelbrandenburgische Sparkasse

 

Wunschliste Tierschutz-Shop

 



© 2008-2016 - Tierschutzverein Potsdam und Umgebung e.V. (powered by Sys11)
Highslide for Wordpress Plugin