Abbau & Transport Kaninchenhaus – Update

Liebe Helfer,

ein eindrucksvoller Auftakt zu den Arbeitseinsätzen mit ehrenamtlichen Helfern auf unserem Tierheimgrundstück in diesem Jahr: Am vergangenen Sonnabend hieß es, den ersten Abschnitt für das Fundament des Kaninchenhauses zu schaffen.

Elf Helfer griffen zu Spaten, Schaufeln, Spitzhacken, Sägen und Schubkarren, und in wenigen Stunden war es geschafft. Der ca. 50 cm tiefe und im Rechteck 24 m lange Aushub für das Fundament und das Ebnen des Innenraumes waren fertig!

Jetzt ist der Abbau des gespendeten Kaninchenhauses dran. Alle Helfer des jüngsten Einsatzes sind sich einig: Wir treffen uns dazu am kommenden Sonnabend (22. Februar) um 9 Uhr am Haus der Theodor-Fliedner-Stiftung in der Allee nach Glienicke 83 in Babelsberg Nord. Dann bauen wir unter Anleitung des Hausspenders die erste Hälfte der Kaninchenunterkunft ab, verladen sie und transportieren sie zu unserem künftigen Tierheim. Diejenigen Helfer, die sich bereits für diesen Termin gemeldet hatten, sind natürlich willkommen, denn auch für das Transportproblem bahnt sich inzwischen eine Lösung an. Eines aber noch: Dort, wo wir das Kaninchenhaus abbauen wollen, gibt es für Pkws Parkschwierigkeiten. Bitte sucht geduldig und nehmt vielleicht auch einen kleinen Fußweg oder einen gebührenpflichtigen Parkplatz (links der Allee nach Glienicke am Rande des Babelsberger Parks) in Kauf. Unter Vorlage der Quittung erstattet unser Tierschutzverein die Parkplatzgebühren.

Noch einmal zurück zum vergangenen Sonnabend. Für die Helfer gab es einen tollen Motivationsschub, als sie zunächst vom Stand der Bauarbeiten Kenntnis nehmen konnten. So erfolgten die Pausen bei Kaffee und einem Imbiss in beheizten Räumen, Toiletten und Waschgelegenheiten mit warmem Wasser inklusive.

Donnerwetter, hieß es, ihr seid ja so gut wie fertig. Mehr wird hier nicht verraten.

Treffen wir uns am Sonnabend!

Kommentare sind deaktiviert

Highslide for Wordpress Plugin