Unterschriftensammlung für Volksbegehren

09. Februar 2018 - Liebe Freundinnen und Freunde vom Volksbegehren gegen Massentierhaltung, bitte helft mit, damit wir in Brandenburg endlich bessere Abstimmungsrechte bekommen! Die beiden Volksinitiativen "Wir entscheiden mit", die das für die Landesebene und die kommunale Ebene erzielen wollen, sind in Gefahr! Wir brauchen bis Ende Februar noch 2.000 Unterschriften je Volksinitiative.

Das Volksbegehren gegen Massentierhaltung würde gewaltig profitieren von den Verbesserungen, die die beiden Volksinitiativen erkämpfen wollen:

Auf der Landesebene: Die freie Unterschriftensammlung beim Volksbegehren. Vielleicht müssen wir ja selber wieder einmal ein Volksbegehren starten.

Auf der kommunalen Ebene: Bürgerentscheide in den Kommunen können ein wirksames Mittel sein, um Tierfabriken zu bekämpfen. Bauleitpläne und Entscheidungen im Rahmen des Baugesetzbuches sind jedoch bisher von der direkten Mitbestimmung ausgenommen. Das will die Volksinitiative "Wir entscheiden mit" ändern. Die Menschen müssen vor Ort über strittige Bauprojekte entscheiden können.

Deshalb die herzliche Bitte: Unterschreiben Sie die beiden Initiativen und sammeln Sie im Freundes- und Bekanntenkreis noch einige Unterschriften. Hier können Sie die beiden Unterschriftenlisten herunterladen: www.wir-entscheiden-mit.de

Dann bitte bis Ende Februar einsenden an:

Wir entscheiden mit!
c/o Mehr Demokratie e.V.
Kanalstr. 52
16515 Oranienburg

Vielen Dank!

Kommentare sind deaktiviert

Highslide for Wordpress Plugin