August 2018: Der Neubau des Potsdamer Tierheims beginnt

21. Dezember 2018: Richtfest im Haus 5
Der versprochene Dauerregen an diesem Vormittag blieb aus, aber just in dem Moment, in dem das Richtfest für das Haus 5 des neuen Potsdamer Tierheims begann, vergoss auch der Himmel ein paar Freudentränen.
Zusammen mit dem Maurermeister Fabian Schulze begrüßte der Vorstandsvorsitzende Günter Hein den Schirmherren Wolfgang Joop und dankte ihm für sein Engagement. Ein großes Dankeschön ging auch an die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, sowie die Firmen, die den Tierschutzverein Potsdam beim Tierheimneubau bisher unterstützt haben. Zuvor hatte Potsdams Oberbürgermeister Mike Schubert das Haus besichtigt und war beeindruckt vom Baufortschritt. Besonders erfreut zeigte er sich über die gute Zusammenarbeit, die nunmehr zwischen der Stadt Potsdam und dem TSV besteht und brachte seine Hoffnung darüber zum Ausdruck, dass das erste Haus bald fertiggestellt und der Tierheimbetrieb aufgenommen werden kann.

 

15. Dezember 2018: Montage der Dachelemente
Endlich war es soweit: Die Dachelemente wurden auf das Haus 5 gehoben! Nach mehr als 7 Stunden war es geschafft, alle Elemente sind auf dem Haus, wurden aneinandergelegt und müssen nun noch befestigt werden. Die "MS Dachdeckerei & Bauklempnerei Martin Schättschen" aus Berlin hat alle kniffligen Situationen gemeistert und ganze Arbeit geleistet!

 

3. Dezember 2018: Gießen des Ringankers für das Dach
Der Ringanker auf dem Haus 5 des zukünftigen Tierheimes wird gegossen, der die bereits gedämmten Dachelemente aufnehmen wird.

 

Mitte bis Ende November 2018
Die alten Trockenbauwände werden durch solide gemauerte Wände ersetzt.

 

August bis Oktober 2018: Jetzt geht es endlich los!
Die Bauarbeiten dürfen endlich beginnen! Trockenbauwände werden herausgerissen, ebenso die Fenster und Türen. Das Dach wird komplett abgerissen und als Sondermüll entsorgt.

Kommentare sind deaktiviert

Highslide for Wordpress Plugin