Tier vermisst, was tun?

Ihre Miez ist schon seit einigen Tagen verschwunden? Ihr Hund hat aufgrund eines Knalls panikartig das Weite gesucht und Sie haben ihn trotz Suche auch nach Stunden noch nicht gefunden? So oder so ähnlich geht es manchen Tierbesitzern, die verzweifelt nach ihren Tieren suchen und nicht mehr weiter wissen. Was können Sie also tun, wenn Sie ihr Tier vermissen? Ist Ihr Tier gechipt, können Sie es bei den großen Haustierregistern Findefix und TASSO als vermisst melden. Die Register bieten auch an, Suchflyer zu erstellen, die Sie dann ausdrucken und aufhängen können. Ist ihr gechipt, aber noch nicht registriert gewesen, holen Sie die Registrierung bitte zeitnah bei Findefix und/oder TASSO nach. Dafür benötigen Sie die Chipnummer, die in der Regel im Impfausweis vermerkt ist. Informieren Sie die umliegenden Tierheime und auch das für Ihre Stadt/Gemeinde zuständige Ordnungsamt. Sollte das Tier nicht in Ihrer Stadt/Gemeinde entlaufen sein, kontaktieren Sie bitte das entsprechende Ordnungsamt bzw. Tierheim von dem Ort, wo das Tier entlaufen ist. Fragen Sie das Ordnungsamt auch, wie die Fundtierbetreuung geregelt ist, denn nicht immer hat das ortsansässige Tierheim den Fundtiervertrag der jeweiligen Stadt/Gemeinde. Hilfreich ist es auch, Tierarztpraxen und Tierpensionen zu informieren und ggf. Flyer aufzuhängen, wenn dies gestattet ist. Sind Sie in sozialen Medien unterwegs, ist es ebenfalls hilfreich, den Flyer weitläufig in entsprechenden Gruppen zu teilen. Informieren Sie am besten auch die Polizei, den örtlichen Jäger bzw. das Forstamt. Ist das Tier in der Nähe einer Autobahn entwischt, kontaktieren Sie auch die ansässige Autobahnmeisterei. Fragen Sie die Menschen in der Umgebung, ob diese Ihr Tier gesehen haben. Bei Hunden kann es helfen an der Stelle des Entlaufens etwas Persönliches, wie z.B. ein Kleidungsstück, was nach Ihnen riecht, zu legen und die Stelle regelmäßig aufzusuchen und nach dem Hund zu rufen. Ist die Suche bisher erfolglos verlaufen, kann man auch noch einen Tiersuchdienst beauftragen. Wurde Ihre Katze mehrmals gesichtet, lässt sich aber nicht einfangen, können Sie es mit einer Lebendfalle versuchen. Fragen Sie einfach mal das örtliche Tierheim. Oftmals kann man sich dort gegen eine Pfandgebühr eine solche Falle ausleihen. Diese sollte aber an einem Ort stehen, der nicht für Jeden einsehbar ist, um einen Diebstahl zu vermeiden.
Sollte Ihr Tier wieder aufgetaucht sein, denken Sie bitte daran, alle eingeschalteten Stellen zu informieren, dass die Suche beendet ist und auch alle Flyer wieder zu entfernen.

Kommentare sind deaktiviert

Highslide for Wordpress Plugin