Vorsorge für mein Tier

Mein Plan „T“ oder: Wer kümmert sich um mein Tier, wenn mir etwas passiert?

Sie müssen nicht gleich mit dem Schlimmsten rechnen, aber haben Sie sich schon einmal die Frage gestellt: Wer kümmert sich eigentlich um mein Tier, wenn mir etwas passiert? Ein Notfall ist immer eine Ausnahmesituation für alle Betroffenen, auch für Ihr Tier. Daher ist es gut, vorbereitet zu sein, Sie müssen nicht viel dafür tun.

Es ist leider Alltag in Tierheimen: Ein Tier braucht eine neue Bleibe, weil sich die Lebensumstände in seiner Familie plötzlich dramatisch verändert haben: Herrchen oder Frauchen müssen ins Krankenhaus, ins Pflegeheim oder sind plötzlich verstorben. Oftmals finden die Tiere bei Familienmitgliedern, Freunden oder Nachbarn Zuflucht, doch das ist meist nur eine Lösung auf Zeit. Die neue Wohnumgebung passt oft nicht zu den Bedürfnissen des Tieres und auch im Alltag der neuen Familie kommt die artgerechte Haltung zu kurz.

Ein Notfall ist immer eine Ausnahmesituation für alle Betroffenen, auch für Ihr Tier. Den meisten Tierbesitzern liegt sehr am Herzen, dass ihre tierischen Lieblinge in ihrer Abwesenheit gut versorgt sind - ob nur vorübergehend oder für immer. Daher ist es gut, vorbereitet zu sein, Sie müssen nicht viel dafür tun.

Erste Hilfe: Tragen Sie eine Notfallkarte bei sich

Wenn Ihnen unterwegs etwas passiert, ist es für die Rettungskräfte nicht nur wichtig Ihren Notfallkontakt zu kennen. Ebenso wichtig ist, dass derjenige benachrichtigt wird, der sich bereit erklärt hat, im Notfall für Ihr Tier zu sorgen.

Wie bei anderen Tierschutzorganisationen gibt es auch beim Tierschutzverein Potsdam und Umgebung e.V. eine Notfallkarte, auf der Sie Ihren Notfallkontakt notieren können. Bitte tragen Sie diese Karte immer bei sich, am besten zusammen mit Ihrer Krankenversicherungskarte. So wird sie im Notfall schnell gefunden.

Sie erhalten die Notfallkarte an unseren Infoständen, direkt bei den Mitarbeitern im Tierheim oder per Post: Einfach einen frankierten Rückumschlag senden an: Tierschutzverein Potsdam und Umgebung e.V., Michendorfer Chaussee 111, 14473 Potsdam.

Sprechen Sie mit Ihrer Familie, Ihren Freunden oder Nachbarn

Sprechen Sie mit den Menschen, denen Sie vertrauen und die Ihre Liebe zu Tieren mit Ihnen teilen, z. B. mit dem Nachbarn, der ab und zu auf Ihre Katze aufpasst oder mit dem Herrchen des Hundes, der der beste Freund Ihres Vierbeiners ist. Besprechen Sie, wer im Notfall für Ihr Tier sorgen kann und auch möchte, was zu beachten ist, welche Medikamente das Tier eventuell braucht und wer der behandelnde Tierarzt ist. Diese Informationen können Sie auch auf einem Zettel am Kühlschrank vermerken, dort sind sie leicht zu finden und können bei Bedarf schnell aktualisiert werden.

Vorsorgevollmacht für Ihr Tier

Mit einer Vorsorgevollmacht oder auch: Haustierverfügung legen Sie fest, wer sich im Notfall um Ihr Tier kümmern soll. Bitte sprechen Sie unbedingt vorher mit der Person Ihres Vertrauens! Ist sie dann damit einverstanden, sich im Notfall um Ihr Tier zu kümmern, füllen Sie die Verfügung bestenfalls gemeinsam aus und bewahren Sie je eine Kopie an einem sicheren Ort auf.

In unserem Download-Bereich haben wir für Sie eine Muster-Vorsorgevollmacht bereitgestellt.

Ihr Testament für Ihr Tier

Die Broschüre "Tierschutz hat Zukunft – Mit Ihrem Testament" können Sie direkt anfordern bei:

Deutscher Tierschutzbund e.V.
Tel.: 0228 - 6049-512
E-Mail: nachlass@tierschutzbund.de
Themenseite: Tierschutz hat Zukunft des Deutschen Tierschutzbund e.V.

Literaturhinweis:

Tieger, Gerhild: Wenn mein Hund Dein Hund wird ... Vorsorgebuch für den Notfall
ISBN: 978-3-86671-137-2 (16,99 EUR)

Highslide for Wordpress Plugin