Bobby

BOBBY ist eine kleine, 6 Jahre alte, männliche französische Bulldogge, die von einem jungen tierlieben Mann aus einer sehr schlechten Haltung freigekauft wurde. Da er den Hund aus beruflichen Gründen allerdings nicht behalten konnte, hatte er sich danach bemüht für Bobby ein neues Zuhause zu finden und auch mehrere Tierheime aus der Region um Hilfe gebeten. Alles leider vergeblich. Schließlich wand er sich an unsere Tierschutzorganisation. Wir haben Bobby unsere Hilfe zugesagt und so kam er vorerst auf eine Pflegestelle, ganz in unserer Nähe.
Als der junge Mann Bobby übernommen hatte, war Bobbys Fell ungepflegt und stank, die Krallen waren viel zu lang und er hatte eine Ohrenentzündung. All das konnte recht schnell behoben werden.

Auf seiner Pflegestelle angekommen stellte sich heraus, dass Bobby viel ernstere gesundheitliche Probleme hatte. Bobby bekam kaum Luft. Die schnarrenden Geräusche die er von sich gab, hielten die vier Hunde, die auf der Pflegestelle leben für Knurren und mieden ihn so gut es ging. Bobby schnarchte ständig und sehr laut, wenn er wach war und auch wenn er schlief, war körperlich nicht belastbar und schnell erschöpft. Jeder Atemzug war für ihn eine Kraftanstrengung! Wir beschlossen deshalb, Bobby sofort von unserem Chirurgen in Berlin-Spandau operieren zu lassen (Operation des brachycephalen Syndroms, auch Kurznasen-OP genannt). Bobby hat alles bestens überstanden und kann seither vernünftig und vor allem leise atmen, was für ihn jetzt eine ganz andere Lebensqualität darstellt!

Seine Pflegestelle beschreibt ihn wie folgt:
„Bobby ist ein netter kleiner Rüde, bei dem allerdings aufgrund seiner traurigen Vergangenheit, einige Spielregeln beachtet werden müssen. Mit anderen Hunden und auch Katzen kommt er bestens aus. Am liebsten wäre er allerdings Einzelprinzchen in seinem Zuhause. Zuviel Trubel bereitet ihm Stress. Bobby kann trotz seiner Größe durchaus recht dominant werden und verteidigt dann auch mal mit den Zähnen sein Territorium oder Leckerchen. Diesem Verhalten kann man nur mit ganz viel Verständnis und Konsequenz begegnen. Seiner Vertrauensperson gegenüber ist er aber voll ergeben, sehr lernwillig und extrem harmoniebedürftig. Er möchte einfach nur alles richtig machen und als Hund und nicht als Spielzeug akzeptiert werden!!! Ein Haus mit Garten ist nicht zwingend notwendig. Hauptsache man geht regelmäßig mit ihm raus.

Mit dem Alleinbleiben hat Bobby in seiner Vergangenheit schlechte Erfahrung gemacht. Er ist wohl jahrelang über viele Tage eingesperrt gewesen. Deshalb reagierte er anfänglich auf seiner Pflegestelle manchmal regelrecht panisch, wenn er sein Pflegefrauchen aus den Augen verlor.

Bobby kuschelt zwar auch gerne mal einen Sonntag mit seinen Menschen auf dem Sofa, ist aber absolut keine Couchpotato! Er liebt längere Spaziergänge bei Wind und Wetter und genießt seine neue Lebensqualität in vollen Zügen. Er läuft prima an der Leine und hat auch ohne Leine absolut keine Ambitionen wegzulaufen, wenn er genug Vertrauen zu seinen Bezugspersonen aufgebaut hat.“

Das neue Zuhause: Ein ruhiges Zuhause ohne Kinder, am besten bei einer Einzelperson oder ansonsten zwei Personen. Bobby möchte in seinem neuen Zuhause am liebsten Einzelhund sein, evtl. käme er auch mit einem bereits im Haushalt lebenden anderen Hund aus, müsste man ausprobieren. Katzen in seinem neuen Zuhause wären kein Problem. Bobby hat Probleme mit dem Alleinbleiben. Man könnte ihn aber problemlos tagsüber mit ins Büro nehmen.

Hundeerfahrung ist erforderlich!

Bobby wird nach einer Vorkontrolle seines neuen Zuhauses mit Tierschutzvertrag und einer Schutzgebühr vermittelt.

Wir bitten um Spenden für Bobbys Operationskosten, durch die er jetzt endlich vernünftig atmen kann!
www.tieroaseamregenbogen.de/spendenkonto

Kontakt:
Beate Busse
Tieroase am Regenbogen e.V.
Klausdorfer Chaussee 8
15838 Am Mellensee OT Sperenberg
Telefon: 033703 68987
E-Mail: busse@tieroaseamregenbogen.de
www.tieroaseamregenbogen.de


+++ HINWEIS: Es handelt sich hierbei um die VERMITTLUNGSANZEIGE eines ANDEREN TIERSCHUTZVEREINS, die wir lediglich helfen zu verbreiten. Wir kennen das Tier nicht und sind auch nicht Vermittlungspartner bei der Adoption! Für Fragen zu dem Tier und weiteren Informationen nutzen Sie bitte ausschließlich die oben angegebenen Kontaktdaten. Vielen Dank! +++

Fotos: Privat

Kommentare sind deaktiviert

Highslide for Wordpress Plugin